Dashfolio 2015
Professionelles Logbuch der Web-Autorin

Willkommen (zurück) auf Planet+Ultra® !

Das Lichtspektrum steht dieses Jahr im Mittelpunkt der Überlegungen, auch in Bezug auf die dritte Auflage meiner konzeptuellen Konsolidierung des zugrundeliegenden NetPlusUltra®-gestützten Web-Programms. Die Version 2015 des vorliegenden professionellen Dashboards umspannt dementsprechend das multithematische Weblog, die drei Kontaktformulare zu den info-/net-/org-Dimensionen meiner Netzwerksystemik, sowie sämtliche Seitenleistenverbindungen, die zur konsistenten Navigation von einem Punkt meines Webfolio-Multiversums zum anderen unerlässlich geworden sind.
2015 verspricht also in mehr als einer Hinsicht erleuchtend zu sein. Aus der NetPlusUltra®-orientierten Perspektive zum Beispiel - einem Planeten, der Ihnen nach zwei Jahren einer konzeptuellen Einführung nicht mehr so weit entfernt von unseren irdischen Realitäten erscheinen sollte -, wird es das Jahr einer systemischen Konvergenz sein, hin zu einem neuen Verständnis unseres unmittelbaren Raumzeitgefüges (d.h. unserer Umwelt), und zwar über alle gesellschaftlichen, rechtlichen, wirtschaftlichen, organisatorischen, kulturellen, künstlerischen, und wissenschaftlichen Aspekte des Spektrums hinweg.
In dieser Hinsicht möchte ich Sie dazu anregen, diese konzeptuelle Entdeckungsreise mit mir fortzuführen, mithilfe einer neuen Matrize von 2 Spalten x 2 Zeilen, die dieses Jahr darauf ausgerichtet ist, die Aktiv- und Passivseiten von einer und derselben Bilanz mit den transversalen Management- und Sozialisierungsprozessen zu korrelieren, die aus menschlicher Besorgnis unsere Interaktionen konditionieren; und zwar mit dem Ziel, eine Konvergenzdynamik zur optimalen Beherrschung dieser neuen Form der erweiterten Realität in Gang zu setzen.
Sollte diese Mitteilung in Ihren Ohren wie eine neue Form des exosphärischen Kauderwelschs klingen, verweise ich Sie auf die tabellarische Zusammenfassung Nr. 1/6 dieser neuen Auftragserklärung… Alles klar? Konkreter geht es tatsächlich nicht: Die Aktiv- und Passivseiten entsprechen jeweils unserer produktiven Arbeitszeit sowie unserem Freizeitverbrauch, während die transversalen Management- und Sozialisierungsprozesse darüber Rückschlüsse erlauben, wie wir uns persönlich organisieren sollten, um unseren kollektiven Ertrag optimieren zu können.
Als offizielles externes Dashboard zu meinem internen Wissensmanagementsystem in der Entwicklung, dürfte sich das vorliegende Weblog - im Hinblick auf einen optimalen Umgang mit dieser Form der systemischen Komplexität - auch dieses Jahr als sehr hilfreich erweisen.
Ich wünsche Ihnen eine angenehme Erleuchtung!

Navigation